Palliativpflege

Die Lebensqualität von schwerstkranken Menschen zu verbessern ...


... darum geht es in der Palliativpflege.

 

Ob adäquate Schmerztherapie oder psychosoziale Unterstützung – unsere in diesem speziellen Pflegebereich ausgebildeten Fachkräfte unterstützen Sie und Ihre Angehörigen behutsam und individuell.


In Zusammenarbeit mit der Hospiz-Bewegung Gütersloh e.V. begleiten wir Sie und Ihre Angehörigen auf diesem schweren Weg – medizinisch, emotional, wenn Sie es wünschen auch seelsorgerisch.



Ambulante Palliativ Care Versorgung



Wir, der ambulante Pflegedienst „Pflege+Wort“, sind seit 2005 für die Menschen in der Stadt Gütersloh und dem Umland in der Pflege und Betreuung tätig. Unser multiprofessionelles Team hat seine Tätigkeit inzwischen auf einen sehr sensiblen Bereich ausgedehnt: Palliativ care.


Auf Grund des demographischen Wandels wird sich die Zahl der Klienten, die nicht mehr kurativ behandelt werden können, deutlich vermehren. Die Zahl tödlicher Krankheiten steigt stetig an und bedarf somit einer deutlichen Aufwertung nicht nur der medizinischen, sondern auch der individuellen und persönlichen Begleitung.
In unserer Definition ist Palliativ Care die humanistische Begleitung eines Menschen in seiner letzten Lebensphase. Unter Berücksichtigung aller zur Verfügung stehenden Ressourcen soll es nach Möglichkeit gelingen, die letzte Lebensphase in der eigenen Häuslichkeit zu verbringen und so zu gestalten, wie der Patient es möchte.
Unsere Begleitung geht weit über das Medizinische hinaus und umfasst, wenn gewünscht, auch die spirituelle Begleitung.


Was ist palliativ care?

 

Palliative Care bezeichnet die umfassende Behandlung und Betreuung chronisch kranker, schwer-kranker und sterbender Menschen jeden Alters. Ihr Ziel ist es, den Patienten eine möglichst gute Lebensqualität bis zum Tod zu ermöglichen. Dabei sollen Leiden optimal gelindert und - entsprechend den Wünschen - auch soziale, seelisch-geistige und religiös-spirituelle Aspekte berücksichtigt werden. Palliative Care wird in der Zusammenarbeit eines interdisziplinären Teams geleistet.

 

Palliative Care:

  • respektiert das Leben und seine Endlichkeit
  • achtet die Würde und Autonomie des Patienten und stellt seine Prioritäten in den Mittel-punkt
  • strebt die optimale Linderung von belastenden Symptomen wie Schmerzen, Atemnot, Übelkeit, Angst oder Verwirrung an
  • ermöglicht auch rehabilitative, diagnostische und therapeutische Behandlungen


Definition von palliativ care durch die WHO (Weltgesundheitsorganisation):

"Die wirksame, ganzheitliche ‚Care‘ von Patienten, deren Krankheit nicht mehr kurativ behandelbar ist. Dabei stehen die erfolgreiche Behandlung der Schmerzen und weiterer Symptome sowie die Hilfe bei psychologischen, sozialen und seelsorgerischen Problemen an erster Stelle. Das Ziel von Palliative Care ist, die bestmögliche Lebensqualität für Patienten und deren Familien zu erreichen."

 

Wir über uns:

 

Wir sind ein Team mit vielfältigen Qualifikationen und Fähigkeiten, das sich als Aufgabe gesetzt hat, den betroffenen Menschen und sein soziales Umfeld (Familie, Freunde …) an seinem Lebensstand-ort abzuholen und auf seinem letzten Weg zu begleiten. Angehörige und Freunde in den Pflege- und Trauerprozess zu integrieren ist uns ein wichtiges Anliegen. Sie erfahren Unterstützung und Begleitung im Prozess des Trauerns und Abschiednehmens.

 

Voraussetzungen dafür schaffen wir u.a. durch:
• die Arbeit nach den Regeln des Pflegeprozesses
• die Entwicklung von Pflegestandards und deren Umsetzung
• stetige Fort- und Weiterbildung

Patientenverfügung:

 

Wir bieten jedem Klienten Hilfe beim Verfassen einer Patientenverfügung an. Wir beraten ihn über die Vor- und Nachteile, um sicherzustellen, dass seine Wünsche und Bedürfnisse auch dann berücksichtigt werden können, wenn er selbst nicht mehr in der Lage ist, diese zu äußern.


Diese letzten wichtigen Entscheidungen sollen grundsätzlich von dem sterbenden Menschen in der konkreten Situation selbst getroffen werden, um dann auf ganz persönliche Wünsche und Bedürfnisse eingehen zu können. Die Patientenverfügung gibt uns bzw. dem behandelnden Arzt und auch den Angehörigen aufschlussreiche Informationen über die Einstellung des Klienten zu Leben und Tod. Sie zeichnet aber auch den Willen des Betroffenen bezüglich der medizinischen Betreuung und Behandlung auf.

Todesfall:

 

Selbstverständlich respektieren wir im Falle des Todes die Würde des Leichnams. Individuell gewünschte oder auch festgelegte Rituale halten wir ein.

 

Abschiedskultur:

 

Der Tod ist das natürliche Ende des Lebens von jedem Menschen. Ein würdiger Umgang mit Sterben und Tod ist uns sehr wichtig. Wir pflegen eine ganz individuelle Abschiedskultur je nach Kultur und Glaube. Wir schaffen auch Raum, um Abschied nehmen zu können und zu trauern.

Wir - das sind:
•    Marcus Büteröwe – Pflegedienstleiter / Geschäftsführer / Palliativfachkraft / Seelsorger
•    Libeau – Pflegefachkraft / Palliativfachkraft
•    Edith Schmelter  – Pflegefachkraft / Palliativfachkraft
•    Keller – Pflegefachkraft /Palliativfachkraft
•    Stefan Ellebracht – Pflegefachkraft / Palliativfachkraft

 

Unsere Tätigkeitsbereiche:

 

Neben den klassischen Tätigkeiten, wie z.B. Symptomkontrolle, Medikamenten- und Wundversorgung, Grund- und Behandlungspflege bieten wir:

  • Begleitung, Beratung und Schulung von Angehörigen / Freunden
  • Versorgung unter Berücksichtigung des biographischen Hintergrundes
  • Ganzheitliche Versorgung nicht nur mit Schul- sondern auch mit Alternativmedizin
  • – je nachdem, was sinnvoll und vom Patienten gewünscht ist
  • Spirituelle Begleitung
  • Einbeziehung aller an der Versorgung Beteiligten

Wir holen sie an ihrem ganz persönlichen Lebensstandort ab und begleiten sie auf ihrem Weg.

Wir arbeiten zusammen mit:
•    dem Palliativnetzwerk Gütersloh
•    der Hospizbewegung Gütersloh
•    dem stationären Hospiz Gütersloh
•    den Haus- und Palliativärzten
•    den Gemeindepfarrern

Gedankenfetzen zu dem, was uns antreibt:

Individualität – Selbstbestimmung – Bedürfnisse  – humanistisches Menschenbild – Werte orientiert - Netzwerk orientiert – Wohlbefinden (körperlich und psychisch) – Integration von Familie und Freundeskreis - Der Mensch lebt in sozialen Strukturen. In der letzten Lebensphase sollte man ihn nicht aus diesen rausreißen.


Sterben ist eines jener wenigen Phänomene die nach wie vor sehr weit verdrängt werden und doch umso kraftvoller in unser Leben eindringen.

 

Wir achten die Würde eines jeden Menschen und seine Einzigartigkeit sowohl im Leben als auch über den Tod hinaus. Wir respektieren und unterstützen seine Autonomie. Jeder Mensch hat das Recht auf respektvolle Zuwendung, unabhängig von seinem Glauben, seiner Weltanschauung und seiner Herkunft.

 

Ziel unserer Arbeit ist es, den Menschen, die sich unserer Pflege anvertraut haben, trotz Ihres Hilfebedarfs eine möglichst eigenständige und selbstbestimmte Lebensführung in ihrer häuslichen Umgebung zu ermöglichen, die ihrer Würde entspricht.

 


 

Haben Sie spezielle Fragen oder Wünsche? Gerne stehen wir Ihnen für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Rufen Sie uns an. Sie erreichen uns telefonisch unter: 05241 / 998 50 50.